An der langen Leine

An der langen Leine

Jetzt hat sie es kapiert. Heute hat sie mich wieder an die ganz lange Leine genommen und mir den Kong geworfen. Erst fand ich es doof, aber dann habe ich ihr den Kong immer wieder zurück gebracht. Wenn sie schon so viel Freude daran hat. Und dann bin ich auch noch alleine rumgelaufen. Frauchen hat mich gerufen und ich bin dann sofort zurück zu ihr. Wisst ihr, gestern ist es wirklich mit mir durchgegangen, die bekannte Umgebung, die frische Luft, die vielen laufenden Menschen. Sie braucht mich gar nicht an die lange Leine nehmen, ich will ja sowieso bei ihr sein. Sie lobt mich immer so lieb und manchmal gibt es auch Leckerli. Da will ich nicht so sein. Ich bin der King und Adel verpflichtet..
Zum Glück hat sie mir mein Fell über den Augen geschnitten. Sieht doof aus, ist aber ganz praktisch. Mir ist jetzt Manches klarer. Und dann... aber das ist eine andere Geschichte!
Euer King Aron