Hundeschule

Hundeschule

Das war aufregend. Heute war ich in der Schule. Diesmal in einer Gruppenstunde. Leih-Frauchen hat mich richtig festhalten müssen, dass ich nicht gleich mit dem Tobi, einem Golden Retriever in aggressiven Spielmodus gehe - hat sie mir später gesagt. Und da war noch eine freche Beagle-Dame. Bis wir auf dem Hundeplatz waren, war ich schon total aufgeregt und habe das auch lauthals rausgebellt. Gute Idee von der Frau Lehrerin, mir ein paar Leckerli am Boden erschnüffeln zu lassen. Das hat mich irgendwie beruhigt. Dann haben wir ein paar Übungen gemacht - wir mussten zusammen mit unseren Felllosen freundlich aufeinander zu gehen und dann kurz vorher wieder umdrehen, nachdem sie "in" gesagt haben. Leih-Frauchen hat das nicht schlecht gemacht. Aber jede Felllose ist nur so gut wie ihre Fellnase 😉 Die kleine, freche Beagelin hat mich zum Spiel aufgefordert und ziemlich mit mir geflirtet. Das fand Tobi nicht gut und wir haben richtig gestritten. Als ich meine kleine Beagelin verteidigen wollte, habe ich dem Leih-Frauchen die Leine aus der Hand gerissen. Sie hat dann ziemlich laut geschrien. Naja, der Finger ist dann a bisserl dick und blau geworden. Jetzt hat sie einen schicken, roten Wickel um 2 Finger. Das kommt schon mal vor. Sie sagt, das sei mein Testosteron. Was weiss ich - ist mir eigentlich egal, welches "-ron" das macht. Ach ja, was ich ganz vergessen habe: die Felllosen haben in einer anderen Sprache gesprochen als sonst. "Englisch" war das. Aber für mich ist alles gleich geblieben. Ich wurde belohnt so bald ich meine Nase in einen Korb (basket) gesteckt habe, um ein Leckerli rauszuholen. Zuhause war ich erstmal platt und habe... aber das ist eine andere Geschichte.
Euer King Aron 😉