Leberwurst – beleidigt!

Leberwurst – beleidigt!

Aus gegebenen Anlass bin ich im Streik. Ich bin beleidigt. Ich kommuniziere nicht mehr mit meinem Leih-Frauchen.
Und das kam so:
Abend-Fressen - eine Frechheit! Poulet Balance vom Feinsten mit Gurken und Kräutern. Und da macht die doch wieder dieses Propolis Zeug rein. Da habe ich den ganzen Napf stehen lassen.
Sie hat sich dann bei mir beliebt machen wollen und mich mit dem Löffel gefüttert, die Gurkenstückchen rausgepult. Naja, ein paar Happen habe ich genommen. Dann bin ich zu ihr ans Sofa, habe meinen Kopf drauf gelegt und sie ganz lieb angeschaut. Sie hat mir dann von der Hirschwurst etwas gegeben. Leider zu wenig. Ich hatte ja so Hunger. Dann haben wir ein kleines Such-Spiel mit Leckerli gemacht. Hatte immer noch Hunger. Und dann isst sie doch glatt einen Joghurt. Ich hab's sofort gehört, dass sie am Auskratzen des Bechers war und bin hin wie eine Rakete. Kein Joghurt ohne mich und ohne Auslecken! Nicht ohne King Aron! Gut, sie hat's verstanden und hat mich auslecken lassen. Und jetzt kommt's: Nimmt sie den ausgeschleckten Becher weg und ich weiss genau, ich könnte noch mehr lecken. Ich weiss es nicht nur, ich WILL mehr lecken. Weil sie nicht hören wollte habe ich ihr leicht in die Hand gebissen. Wie soll ich es ihr den sonst sagen? Und dann spricht die ganz laut und energisch mit mir: "AUS"! "Nein, das darfst du nicht". HALLO! Das geht doch nicht. Ich bestimme, wann der Becher leer ist. Ich bin der King! Ich hab mich sofort weggedreht von ihrer blöden Hand, weg von ihr, hinter den Vorhang und habe den ganzen Abend nicht mehr mit ihr kommuniziert. Bis sie dann noch einen Joghurt gegessen hat und ich wie eine Rakete... Euer KIng Aron