HuTa

HuTa

Diese Woche hat Frauchen ein bisschen viel zu tun. Sie ist bei einem Bootcamp. Weiss nicht, was das ist. Ich glaub, sie campen dort nicht. Deswegen gehe ich tagsüber in die HuTa (Hundetagesstätte). Ehrlich gesagt - ich gehe sehr gerne da hin. Denn da sind andere Hunde, mit denen ich im Garten tollen und spielen kann. Jeden Abend kommt Frauchen und holt mich und dann bin ich die ganze Nacht bei ihr. Nur, leider merk ich fast nichts davon, weil ich gleich immer so müde bin und einschlafe ;-). Doch dann am Morgen... da wecke ich sie... spring auf ihr Bett, bring ihr all meine Lieblingsspielsachen, lass mich kraulen und geniesse, dass wir gemeinsam in den Tag starten. Ich liege dann immer auf dem Rücken und lass mir den Bauch und die Brust streicheln. Das ist so schön, da muss ich stöhnen und grunzen und seufzen. Mmmm so schöööön. Heute morgen waren wir gerade mitten beim Streicheln als so ein kleines SumSum vor meiner Nase rumgeflogen ist. Ich hab's noch angeschaut, den Flug verfolgt und noch überlegt, ob ich es schnappen soll. Aber dann, ich weiss nicht wie, sind mir die Augen zugefallen. Und dann weiss ich nur noch wie Frauchen aus der Dusche kam. Und dann... aber das ist eine andere Geschichte! Euer King Aron 😉